Tauchen in Mexiko


thumb overlay

Der nordamerikanische Staat Mexiko ist aufgrund seiner Lage am Pazifik, am Karibischen Meer sowie am Golf von Mexiko für Tauchsportler ein beliebtes Reiseziel. Seltene Fischarten und große Meeressäugetiere können in Mexiko beim Tauchen beobachtet werden. Die Küstenregion bietet eine schöne Unterwasserwelt, naturbelassene Korallenriffe, faszinierende Höhlensysteme und eine artenreiche Fauna. Jährlich finden sich viele Urlauber ein, um in den Süßwasserhöhlen, den Cenoten, und an den Küstenregionen von Mexiko zu tauchen.
 

Höhlentauchen in Yucatán

Die Isla Mujeres sowie Halbinsel Yucatán sind lohnenswerte Ziele für begeisterte Taucher. In den Gewässern um die Socorro Inseln können Tauchsportler zudem Großfische wie Haie, Mantas und Wale aus nächster Nähe beobachten.
 

 
Die Cenoten von Mexiko zählen zu den weitläufigsten unterirdischen Höhlensystemen der Welt. Die im Inland befindlichen Süßwasserlöcher aus Kalkstein stellen ein einzigartiges Naturschauspiel dar. Durch Lichtspiegelungen und Reflexionen auf der Wasseroberfläche und an den Höhlenwänden bilden sich bizarre Erscheinungen von Licht und Schatten. Die Höhlenöffnungen sind mit Seerosen und Sumpfpflanzen bewachsen, unter Wasser befinden sich Tauchen in Mexiko - Cenoteverschiedenste Algenarten. Touristen können Schildkröten, Fische wie Buntbarsche und andere Meeresbewohner in Mexiko beim Tauchen beobachten. Um in den Cenoten von Mexiko zu tauchen, empfehlen sich spezielle Tauchführungen. Besonders unerfahrene Taucher können in den verwirrenden Höhlensystemen leicht die Orientierung verlieren.
 

Der beliebteste Spot zum Tauchen in Mexiko

Cancún an der Nordküste der Halbinsel Yucatán zählt zu den von Tauchsportlern am häufigsten frequentierten Destinationen Mexikos. Die Fauna und Flora des Meeres sind hier besonders vielfältig. Vorgelagerte Riffe und unzählige Korallenarten schaffen traumhafte Unterwassergärten, in welchen sich unterschiedliche Meeresbewohner tummeln. Seltene Fischarten wie der blaue Papageienfisch und der Neonfisch sind in den farbenfrohen Korallenriffen Yucatáns beheimatet.
 

Für Jeden was dabei

Sowohl Anfänger als auch Tauchprofis können in Mexiko tauchen. Die Anzahl an Tauchgebieten, welche für Anfänger geeignet sind, ist hier genauso groß, wie die Anzahl an Destinationen für geübte Tauchsportler. Ortsansässige Tauchbasen auf Yucatán bieten Urlaubern eine Vielzahl an Möglichkeiten, in der Unterwasserwelt von Mexiko zu tauchen.
Mexiko Unterwasserwelt - Tauchen Mexiko
Spezielle Kurse für unerfahrene Taucher zählen zum Angebot der renommierten Tauchschulen in Cancún. Besucher können hier Tauchausrüstungen gegen eine Gebühr leihen und an Ausflügen zu den schönsten und spektakulärsten Tauch-Ausflugszielen teilnehmen. Touristen haben hier außerdem die Möglichkeit bei mehrtägigen Tauchkreuzfahrten im offenen Meer von Mexiko zu tauchen. Dies ist eine Gelegenheit, auf Großfische wie weiße Haie, Hammerhaie und sogar Walhaie zu treffen.

In den Gewässern von Mexiko zu tauchen, stellt aufgrund der besonderen Vielfalt der Fauna und Flora des Pazifischen sowie des Karibischen Ozeans ein besonderes Erlebnis dar. Vor der Küste Cancúns befinden sich mehrere Schiffswracks, welche ein beliebtes Ziel für eintägige Tauchausflüge sind.
 

Mit Haien tauchen

Die zahlreichen Buchten und Lagunen ermöglichen es Touristen, auch in geringerer Wassertiefe direkt an der Küste von Mexiko zu tauchen. Diese Destinationen eignen sich besonders gut für Kinder und Heranwachsende. Das kristallklare Wasser bietet beste Sichtverhältnisse und aufgrund der geringen Wassertiefe können Tauchanfänger sich hier nahezu gefahrlos auf Erkundungstour durch die Unterwasserwelt begeben.
 

 
Bestimmte Tauchgebiete vor der Küste Cancúns dürfen ausschließlich mit einem erfahrenen Führer frequentiert werden. Um ohne Begleitung eines ortsansässigen Führers in Mexiko zu tauchen, ist eine Tauchausbildung ratsam. Bestimmte Regionen um Yucatán können auf eigene Faust von Tauchsportlern erkundet werden. Das Großfischtauchen sollte allerdings stets in einer Gruppe mit ortskundigem Führer erfolgen. Wer hautnah mit großen Raubfischen wie Haien in Mexiko tauchen möchte, dem stehen sogenannte Käfigtauchtouren zur Auswahl. Eine adäquate Tauchausbildung ist hierfür Voraussetzung.
 

Für Notfälle ist vorgesorgt

Für den Notfall befinden sich an verschieden Orten Mexikos Druckkammern, so auch in Cancún. Aufgrund der zahlreichen Tauchschulen bietet sich Urlaubern die Gelegenheit, das Tauchen in Mexiko zu erlernen oder Grundkenntnisse zu erweitern. Die Vielzahl an unterschiedlichen Tauchdestinationen um Yucatán machen es lohnenswert, bei einem Urlaub in Mexiko zu tauchen.

Das SSS Network arbeitet mit den örtlichen Krankenhäusern in allen Angelegenheiten bezüglich Dekompressions- krankheiten eng zusammen.

Nachfolgend die Kontaktadressen der örtlichen Einrichtungen auf der Halbinsel Yucatán:

SSS NETWORK / Cancun
Medicina Hiperbarica Integral
Claveles #5, Local 11. SM 22 Cancun, Centro QR 77500, Mexico
Telefon: +52 (998) 887 1688
Fax: +52 (998) 887 1688

24 Stunden Notfalltelefon: (987) 103 5524

SSS NETWORK / Cozumel
Medicina Hiperbarica Integral
Calle 5 Sur # 21-B Cozumel Centro QR 77600, Mexico
Telefon:+52 (987) 872 1430 or 872 2387
Fax: +52 (987) 872 1848

24 Stunden Notfalltelefon: (987) 103 5524

SSS NETWORK / Playa Del Carmen
Playa International Clinic
Avenida 10 Esq. 28 Nte. Playa Del Carmen, Centro QR 77710, Mexico.
Telefon: +52 (984) 873 1365/1216
Fax: +52 (984) 873 1755

24 Stunden Notfalltelefon: (984) 873 1365

SSS NETWORK / Merida
Medicina Hiperbarica Integral
Centro de Diagnostico Medico (Cedime) Calle 33 – A # 472 – D x 52 y 54 Centro. Merida, Yucatan C.P 97000, Mexico
Telefon/Fax: +52 (999) 948 3441
Fax: +52 (999) 927 6868

24 Stunden Notfalltelefon: (987) 103 5524

Reguläre Öffnungszeiten aller Kliniken: 9:00 bis 20:00 Uhr (U.S. Central Time, – 6 GMT), 7 Tage die Woche

Stand 26.05.2013 Alle Kontaktadressen ohne Gewähr.