Sprachreise nach Yucatán, Mexiko


thumb overlay

Nirgends lernt man eine Sprache so gut wie in dem Land, in dem sie gesprochen wird. Bei Spanischlernern zum Beispiel zählt Mexiko mit zu den beliebtesten Reisezielen. Das Land bietet neben der Möglichkeit an den eigenen Spanischkentnissen zu feilen, Urlaub pur in paradiesischer Naturkulisse. Eine Sprachreise nach Yucatán in Mexiko bietet zusätzlich zum Sprachbad, Kontakt mit der mexikanischen Kultur und Geschichte der Maya. Die vielen Freizeit- und Kulturangebote bescheren einen unvergesslichen Urlaub. Da kann kein Sprachkurs, kein E-Learning-Angebot und kein Privatlehrer mithalten, denn der Kontakt zu Land und Leuten und das lebendige Erleben der Sprache sind unersetzlich.
 

 

Lernerfolg garantiert!

Raus aus dem Klassenzimmer, Schluss mit dem Pauken von Grammatik und Vokabeln. Statt dessen Spanisch pur in einem traumhaften Urlaubsland. Das bietet eine Sprachreise in Mexiko. Mit ihr wird das Lernen zum Kinderspiel. In der Regel macht jeder Sprachreisende schon in kurzerster Zeit einen Lernsprung und kehrt mit echter Sprachkompetenz in sein Heimatland zurück. Daher eignet sich eine Sprachreise besonders für Sprachschüler, die sich ansonsten mit dem Lernen von Vokabeln und Co. schwer tun. Denn ihnen tut es besonders gut, die Sprache und die Kultur des Gastlandes mit allen Sinnen zu erleben. Nicht zu vergessen: Eine Sprachreise macht jede Menge Spaß, denn das Lernen funktioniert hier quasi nebenbei. In den Kursangeboten werden stundenweise die Inhalte der Sprache vermittelt, auf Ausflügen und bei weiteren Aktivitäten lernen die Teilnehmer einer Sprachreise das Land und die Kultur kennen, probieren landestypische Spezialitäten und sind bei typisch mexikanischen Veranstaltungen dabei.
 

Das bietet eine Sprachreise nach Mexiko

Eine Sprachreise nach Mexiko bietet neben dem Eintauchen in die spanische Sprache den Kontakt mit einer faszinierenden Kultur und einem tollen Urlaubsland. In Yucatán kann man die traditionsreiche Kultur der Maya beinahe auf Schritt und Tritt spüren. Über die gesamte Halbinsel finden sich Ruinen alter Mayatempel und weitere zahlreiche weitere Hinterlassenschaften der Maya, wie zum Beispiel die teilweise natürlichen Höhlensysteme – Cenoten genannt. Die Tempel befinden sich mitten im mexikanischen Urwald, dessen magische Wirkung schon viele Touristen bezaubert hat. Zusätzlich bietet Yucatán traumhafte Strände aus feinstem Korallensand, der strahlend weiß leuchtet und einen gigantischen Kontrast zum kristallklaren Wasser bietet. Tauchen Sie nach dem Sprachkurs ein in das angenehme Wasser der Riviera Maya oder träumen Sie einfach am Strand vor sich hin – das Urlaubsfeeling ist in dieser Kulisse garantiert.
 

Freizeitangebot für Sprachreisende

Eine Sprachreise nach Mexiko bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, nicht nur die spanische Sprache perfekt zu lernen, sondern auch jeder Menge toller Freizeitaktivitäten nachzugehen. In der karibischen Umgebung sind natürlich in erster Linie Wassersportaktivitäten angesagt, für die das Meer die perfekten Bedingungen liefert. Tauchen und Schnorcheln sind hier fast schon ein Pflichtprogramm, denn an wenigen anderen Orten auf der Welt kann man eine derartig reiche Unterwasserwelt bewundern. Und wenn der Tauchlehrer dann noch Spanisch spricht, können Sie am nächsten Tag im Sprachkurs Ihren Lehrer mit neuen spanischen Vokabeln aus der Welt der Meerestiere überraschen. Aber auch Wandern und Reiten sind in Yucatán ein Erlebnis, denn die eindrucksvollen Urwaldlandschaften sind ebenso sehenswert wie die malerischen Strände. Kombinieren kann man die Aktivitäten zu Land mit Besichtigungen der historischen Städte und ihrer Bauten aus der Kolonialzeit. Eine Führung in spanischer Sprache bringt Sie Ihrem perfektem Spanisch wieder ein Stückchen näher.
 

 

Viele Gastfamilien heißen Sie willkommen

Täglich ein paar Stunden in den Sprachkurs, nachmittags umgeben von spanischen Muttersprachlern den Hobbys frönen und die wunderbare Natur und historische Highlights erkunden – diese Mischung garantiert den Erfolg einer Sprachreise nach Mexiko. Frau lernt am Strand von Mexiko - YucatánWer dann in Yucatán noch in einer Gastfamilie untergebracht ist, wird bald auch spanisch träumen, denn diese Art der Unterbringung steigert meist den Lernerfolg noch einmal zusätzlich. Die Gastfamilien werden von Sprachreiseveranstaltern sorgfältig ausgewählt. Sie freuen sich auf ihre Gäste und geben sich sehr viel Mühe, diesen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Wer gemeinsame Mahlzeiten mit seiner Gastfamilie einnimmt, sich abends mit den Gasteltern und Gastgeschwistern auf der Terrasse noch einen Schlummertrunk gönnt und über die Erlebnisse des Tages plaudert, wird bald auch die Vokabeln lernen, mit denen man im Sprachkurs seltener in Berührung kommt. Damit ist das Sprachbad vervollständigt und selbst die, die von sich behaupten, nicht zu den Sprachbegabten zu gehören, werden bald lässig auf Spanisch plaudern. Doch auch wer bei seiner Sprachreise nach Mexiko lieber in einer Wohngemeinschaft oder einem Apartment untergebracht ist, kann in Yucatán täglich mit Einheimischen in Kontakt treten. Dafür sorgen schon die Reiseanbieter, deren Rahmenprogramm auf Sprachreisende abgestimmt ist.
 

Urlaub und Lernen in einem

Tauchen Sie ein ins Karibikfeeling, erleben Sie die paradiesischen Strände und eine alte Kultur. Erholen Sie sich beim Planschen im Meer oder beim ausgedehnten Wandern – und lernen Sie Spanisch wie nebenbei. Viel Spaß bei Ihrer Sprachreise in Mexiko!