Klimatabellen


thumb overlay

Die mexikanische Halbinsel Yucatán liegt in den Tropen und liefert somit ganzjährlich traumhaftes Wetter. Es entstehen nur sehr geringe Temperaturschwankungen. So wird es nur Nachts im Januar mal kälter als 20 °C. An den Küstenregionen, wo stetig eine Brise weht, ist es wesentlich angenehmer als im Landesinneren. Als die beste Reisezeit werden die Monate zwischen November und März empfohlen.

Mexiko ist ein Land mit recht ausgeprägten klimatischen Unterschieden in seinen einzelnen geografischen Regionen, welche durch den sog. „Wendekreis des Krebses“ in eine tropische und eine gemäßigte Zone geteilt werden. In den Bundesstaaten nördlich des 24. Breitengrades (Baja California, Baja California Sur, Sonora, Chihuahua, Coahuila, Durango, Nuevo León, Tamaulipas, Zacatecas,) herrschen im Winter eher kühlere Temperaturen, die dort speziell in den Gebirgsregionen gelegentlich bis auf unter -20 °C fallen können. Im Jahresdurchschnitt lassen sich dort je nach genauer Gegend zwischen 15 °C und 25 °C messen.
 

 
Südlich des 24. Breitengrades (Aguascalientes, San Luis Potosí, Nayarit, Querétaro, Guanajuato, Jalisco, Colima, Michoacán, Estado de México, Hidalgo, Tlaxcala, Morelos, Puebla, Guerrero, Veracruz, Oaxaca, Tabasco, Campeche, Yucatán, Chiapas, Quintana Roo) bewegen sich die Temperaturen das ganze Jahr über zwischen gut 15 °C und 40 °C. Grundsätzlich ist es an den Küsten meist sehr viel wärmer als im häufig hoch gelegenen Binnenland, so werden etwa in der Mexicaliwüste in Baja California mitunter sogar über 50 °C registriert, im gebirgigen Durango manchmal weniger als -26 °C.

Am Golf von Mexiko, am Isthmus von Tehuantepec, an einigen Küstenabschnitten des Pazifiks, im Norden von Chiapas und auf der Halbinsel Yucatán findet man zwar recht angenehme jährliche Durchschnittswerte um die 24 bis 26 °C, dafür regnet es dort jedoch sowohl im Sommer wie auch den Rest des Jahres häufiger. Die Niederschlagsmengen überschreiten dabei 1500 mm. Sehr viel trockener ist es jedoch an den Hängen der Sierra Madre Occidental und der Sierra Madre Oriental, durch ihre weite Ausdehnung bestimmen diese beiden Gebirgszüge und deren trockenes Tropenklima klimatisch große Teile von Mexiko.

Die regional wie saisonal sehr unterschiedlich intensive Regenzeit dauert in der Regel von Mai bis November, Niederschläge fallen jedoch statistisch an nur 70 Tagen pro Jahr, die jährliche Durchschnittstemperatur für das ganze Land beträgt laut der Mexiko Klimatabelle 19 °C. Die zentral und hoch gelegene Hauptstadt Mexiko D.F. ist mit sommerlichen Werten um die 16 °C im Juli und winterlichen um die 12 °C im Januar eher kühler als im Rest des Landes, auffällig dort sind auch die stark variierenden, aber dennoch sehr niedrigen Niederschlagsmengen von gerade einmal 5 mm im Februar und lediglich bis zu 160 mm im Juli.
 

 

Beste Reisezeit für Cancún

Optimal für eine Reise nach Cancún sind die Monate von Anfang November bis Juni. Es ist dann nicht ganz so heiß, wie im Sommer, auch fällt während dieser Zeit nicht zu viel Regen. Über Weihnachten und Anfang März kann es allerdings sehr voll sein, da viele Nordamerikaner zu dieser Zeit ihren Urlaub in Cancun verbringen.

Die nachfolgende Klimatabelle bietet Informationen über das Cancún Klima.

 

Beste Reisezeit für Tulum

Am besten kann ein Urlaub in der Zeit von November bis Juni in Tulum verbracht werden. Wer in den Monaten Juli
bis Oktober nach Tulum reist, muss mit tropischen Wirbelstürmen rechnen. Auch regnet es in diesen Monaten häufiger.

Die Klimatabelle bietet nähere Informationen zum Klima in Tulum.

 

Beste Reisezeit für Mérida

Das ganze Jahr hindurch kann ein Urlaub in Mérida verbracht werden. Allerdings muss in der Zeit von Juli bis Oktober mit kurzen aber sehr kräftigen Regenfällen gerechnet werden.

Nähere Informationen bietet die Klimatabelle Mérida.

 

Beste Reisezeit für Valladolid (Chichén Itzá)

Chichén Itzá kann das ganze Jahr hindurch besucht werden, da die Temperaturen fast annähernd gleich sind. Allerdings ist Chichén Itzá eines der beliebtesten Touristenziele. Über Weihnachten sowie in der ersten Märzwoche kann es sehr voll sein.

Eine Übersicht liefert die Klimatabelle Chichén Itzá.