Chetumal – wichtiges Handelstor nach Belize


thumb overlay

Chetumal ist eine mexikanische Stadt an der westlichen Seite der gleichnamigen Bucht auf der bekannten Halbinsel Yucatán. Abgelegen von den Hauptströmen des internationalen Tourismus fungiert die quirlige 200.000 Einwohner zählende Hauptstadt des Bundestaates Quintana Roo in erster Linie als wichtiges Handelstor für Belize. Sogar die Maya benutzen Chetumal schon als wichtigen Hafen um Kakao oder Gold nach Nordyucatán zu schiffen. Neben dem internationalen Flughafen ist auch Chetumals Seehafen von großer Bedeutung für die Region. Da in Belize die meisten Waren teurer sind als hier, kommen viele Einheimische von dort zum Einkaufen nach Chetumal. Eine Vielzahl unterschiedlichster kleinerer und größerer Geschäfte laden zum ausgedehnten shoppen ein und prägen das Bild der Stadt. Gemütlich lässt es sich durch die großen Boulevards direkt am Meer entlang schlendern und in entspannter Atmosphäre die Sonne genießen. Ansonsten ist die Stadt für ihre Maya-Vergangenheit berühmt, was sich im Stadtbild durch viele an die Maya erinnernden Skulpturen niederschlägt. Gut erreichbar durch Tagesausflüge lassen sich einige der interessantesten Tempelkomplexe von Yucatán besichtigen.
 

 

Die Stadtgeschichte von Chetumal

Der Name der Stadt verweist auf die präkolumbische Bezeichnung Chaktemal aus der Maya-Sprache. Als ehemals wichtiges Zentrum der Maya-Kultur gelang den spanischen Eroberern gegen Ende des sechzehnten Jahrhunderts nach mehreren erfolglosen Versuchen schließlich die Unterwerfung des Vorläufers der heutigen Stadt – Chetumal. 1898 wurde diese als mexikanische Hafenstadt unter dem Namen Payo Obispo dann neu gegründet. In Anlehnung an die Vergangenheit des Ortes wurde der Name 1936 jedoch endgültig wiederum zu Chetumal geändert. Neben der wichtigen Funktion als Handelszentrum der Region finden sich hier auch das Regierungsgebäude und die Universität des Bundesstaates.
 

Sehenswürdigkeiten in Chetumal

Das Museo de la Cultura Maya ist eines der größten Museen zur Kultur der Maya. Es beherbergt eine umfassende Sammlung aus Originalskulpturen der Maya-Zeit und eine Abteilung stilechter Reproduktionen ihrer wichtigen klassischen Werke. Gleichzeitig bietet es viele in die Tiefe gehende Informationen über den Ursprung der Maya-Kultur, ihre Entwicklung bis zur Blütezeit und auch ihren Untergang durch die spanische Kolonisierung. Öffnungszeiten sind Dienstag bis Donnerstag 09:00 bis 19:00 Uhr sowie freitags und samstags bis 20:00 Uhr.Sonnenuntergang in Chetumal Mexiko

Im Centro Cultural de las Bellas Artes befinden sich nicht nur ein liebevoll gestaltetes Open-Air-Theater und eine Galerie mit wechselnden Ausstellungen moderner Kunst, sondern auch das Chetumal Museum, das Stationen der jüngeren Stadtgeschichte präsentiert.

Nicht verpassen sollte man auf jeden Fall auch den Boulevard Bahía. Diese breite Straße verläuft fast drei Kilometer parallel zum Meer und ist gesäumt mit zahlreichen Restaurants, dem prachtvollen Regierungsgebäude, einem bezaubernden Stadtpark und vielen Skulpturen aus Stein.
 

Empfehlenswerte Übernachtungsmöglichkeiten in Chetumal

Das Caribe Princess in der Avenue Obregon bietet zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis makellose Zimmer mit privatem Parkplatz. In der bereits etwas gehobeneren Preiskategorie stellt das City Express Chetumal eine gute Wahl dar. Neben einem Fitnesscenter und Außenpool sind zudem alle Zimmer mit einer Klima-Anlage versehen. Besonders für Backpacker geeignet ist das Hotel Los Cocos wo man bereits ab 700 Peso ein Zimmer bekommt.
 

 

Essen und Trinken

Typische Speisen aus der Region werden im Zentrum der Stadt an verschiedenen Orten angeboten. Allerdings gibt es zwischen der Hauptstraße Avenida Héroes und dem Museo de la Cultura Maya kaum Restaurants. Auf dem Boulevard Bahía lässt sich dagegen für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas finden. Eine breite Auswahl an Meeresfrüchten und Fisch bietet das nahe gelegene Fischerdorf Calderitas.
 

Empfehlenswert ist auch die Bar El Horno Creative an der Zaragoza Avenue. Zu regionalen Snacks wird eine Auswahl verschiedener preisgünstiger Biersorten und Cocktails serviert.

Aktivitäten rund um Chetumal

Von Chetumal bieten sich Tagestouren zu einigen in der Nähe gelegenen ehemaligen Tempelkomplexen der Maya an. Lohnenswert sind vor allem Kohunlich, aufgrund der dort ausgestellten Masken-Sammlung, und Kinichná. Letzterer gewährt nach der Besteigung der pyramidenförmigen Anlage des Tempels einen großartigen Panoramablick über die gesamte Region.

Sehr zu empfehlen ist das ganz in der Nähe gelegene Belize, welches definitiv ebenfalls eine Reise wert ist. Es finden sich im Stadtzentrum von Chetumal mehrere Buslinien, die günstige Reisen in den nahe gelegenen Stadtstaat anbieten. Allerdings sollte man sich vorher über die genauen Einreise- und Zollbedingungen informieren.