Hotels in Cancún


thumb overlay

Der mexikanische Urlaubsort Cancún liegt am äußersten Zipfel der Halbinsel Yucatán am Golf von Mexiko. Auf einer vorgelagerten Nehrung befindet sich die Hotelzone. Hier gibt es unzählige Strand Hotels in allen Preisklassen sowie Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Neben den teils üppigen Hotelanlagen findet man eine Vielzahl unterschiedlichster kleiner bunter Läden auf dem schmalen Landstreifen. Auf dem Festland und der anderen Seite der Lagune liegt die Stadt Cancún. Hier leben die vielen Menschen, welche sich um das Wohlergehen der Urlauber und Touristen kümmern.
 
 

Vom Fischerdorf zum beliebten Urlaubsort

Noch vor rund fünfzig Jahren war die kleine Insel Cancún so gut wie unberührt. Es gab nur einige präkolumbische Maya Ruinen sowie vereinzelte Fischerdörfer. Die mexikanische Regierung wollte um 1970 einen zweiten Touristenort mit Strand Hotels im Südosten des Landes schaffen. Dieser Ort sollte einen Gegenpol zu den an der Pazifikküste gelegen
 

 
Strand Hotels von Acapulco bilden. Agustín Landa Verdugo fertigte auf Bitten der Regierung einen Planungsentwurf für das Gebiet im Südwesten Mexikos an. Um die schmale Nehrung Cancún mit dem Festland zu verbinden, wurde mit aufwendigen Mitteln ein Damm gebaut. Auf dem Festland entstand eine Frau entspannt im Hotelpool auf einer WasserpoolliegeSiedlung mit einem internationalen Flughafen. Die Straßen der Urbanisation wurden geometrisch angelegt, hier sollten die Menschen leben, die in den geplanten Hotels arbeiten würden. Deshalb gibt es in Cancún keinen alten Stadtkern mit historischen Bauten oder eine Kathedrale. Bereits im Jahr 1971 wurden über 5000 Arbeiter in Cancún beschäftigt, die an der Realisierung des Projektes arbeiteten.

Bereits im Jahr 1973 wurde der Flughafen eingeweiht. Im September 1974 eröffnete das erste von vielen Hotels in Cancun, das Hotel Bojórdez danach folgte das Playa Blanca. Ende 1974 gab es für die Gäste bereits vier Hotels in Cancun mit 332 Zimmern. Ein Jahr später wurden bereits 1322 Hotelzimmer, verteilt auf fünfzehn Hotels, in Cancun angeboten. In der Zwischenzeit beschäftigte die Tourismusbranche über 8500 Personen. Der Club Med eröffnete im Jahr 1976, eines der ersten “All Inklusive Hotels”. Der Boulevard Kukulcán wurde gebaut und Ende 1979 boten bereits 41 Hotels in Cancun knapp 3000 Zimmer an. In diesem Jahr wurden 400.000 Besucher registriert und der Flughafen von Cancun fertigte 5640 Flüge ab. Mehr als die Hälfte der Touristen kamen dabei aus dem Ausland. Der Bau-Boom hielt an und es wurden immer mehr Hotels in Cancun gebaut und im Jahr 1988 gab es bereits 95 Hotels in Cancún, die ihren Gästen 11.891 Zimmer anboten. Für die Besucher wurden Golfplätze und andere Freizeiteinrichtungen errichtet.
 

Die heutige Hotelkultur in Cancún

Die Zahl der Hotels stieg weiter an und im Jahr 1994 boten 124 Hotels in Cancún weit über 20.000 Zimmer an. Die Hotels liegen inzwischen dicht nebeneinander und es gibt auf der schmalen Nehrung kaum noch Platz für weitere Hotels. Neben Hotels, einigen Grünflächen, sowie Golfplätzen gibt es noch Reste prähistorischer Relikte auf der schmalen Insel. Einige Cancun Hotels wurden zwischenzeitlich verkauft, restauriert, umgebaut und den heutigen Bedürfnissen angepasst. Heute bieten die Strand Hotels über 32.000 Betten. Heute sind ein Großteil der Hotels All Inklusive Hotels. Die Hotels in Cancun sind luxeriös ausgestattet und egal wo ein Hotelgast wohnt, man hat von jedem Zimmer der Hotels in Cancun entweder Meerblick oder Blick auf die Lagune. Der 27 Kilometer lange weiße Sandstrand ist traumhaft schön und das Meerwasser schillert türkisfarben. In der Nichupté Lagune ist das Wasser hingegen dunkelblau. Hauptsächlich liegen die Hotels auf der schmalen lang gestreckten Insel. Das Angebot der Hotels in Cancun reicht vom romantischen Luxushotel für ein verliebtes Pärchen bis hin zu preiswerten Hotels für Rucksacktouristen. Cancún wird heute “THE Resort of the New Millennium” genannt. In den Luxus All Inklusive Hotels fanden Konferenzen der Welthandelsorganisation (WHO) sowie der Vereinten Nationen (UN) statt. Die Hotels in Cancun gehören zu den beliebtesten Tagungsorten weltweit.

Zu den absoluten Luxus Hotels in Cancún – mit “AAA Five Diamond Distinction” ausgezeichnet – gehören fünf Cancún Hotels. Unter ihnen sind das Ritz Carlton Cancún sowie das JW Marriott Cancún Spa and Resort. Hier verbringen auch gerne Stars wie beispielsweise Jennifer Lopez oder Tom Cruise ihren Urlaub.

Das Konzept der All Inklusive Hotels erfreut sich großer Beliebt und das Angebot der All Inklusive Hotels immer größer werden. Inzwischen bieten bald die Hälfte aller Hotels den rund um sorglos Service. Die All Inklusive Angebote der Hotels unterscheiden sich, sie sind auf die speziellen Wünsche ihrer Gäste zugeschnitten. Da gibt es beispielsweise spezielle All Inklusive Hotels für Familien, oder wieder Andere mit ausgeprägten Wellness, Spa und Sport Angeboten.

Wellness und Spa Hotelservice,Massage am Cancún Strand mit Blick auf das Meer.Natürlich wurde auch an die Touristen mit einem schmalen Budget gedacht. Auf der Hotelinsel gibt es Hotels jeder Preisklasse , darunter auch preiswerte All Inklusive Hotels. Auch auf dem Festland der Stadt Cancún finden die Urlauber preiswerte Hotels, diese sind dann allerdings selten direkt am Strand gelegen. Das öffentliche Bussystem ist gut ausgebaut und tagsüber häufig frequentiert zudem kostet eine Busfahrt unter 1,- € und ist somit eine echte Alternative zu der Fahrt mit dem eigenen PKW.

Die Strand Hotels sind nicht nur beliebte Konferenz- und Tagungshotels, besonders Heiratswillige zieht es in die traumhaften Anlagen um dort ihre Traumhochzeit am Strand der Karibik zu feiern. Spezielle Hochzeits-Pakete gehören zum Angebot der großen Cancún Hotels, dabei sind den Wünschen kaum Grenzen gesetzt. Anschließend kann das Paar ihre Flitterwochen in einem der romantischen Resorts verbringen.
 

Sport, Wellness und Spa in den Cancún Hotels

Die meisten Cancun Hotels haben ein großes Areal mit ausgedehnten Poolanlagen und ein Angebot an zahlreichen Sportmöglichkeiten. Manche der Hotels haben sogar ihren eigenen Golfplatz. Wer gern einen Urlaub mit Wellness und Spa verbringen möchte ist in Cancún genau richtig. Es gibt speziell auf Wellness und Spa ausgerichtete Luxushotels deren Wohlfühl-Oasen zum entspannen einladen. Zu einem der beliebten Strand Hotels gehört das Gran Meliá Cancún. Es hat einen eigenen Spa-Bereich mit modernem Fitnesscenter. Neben Tauchkursen werden weitere diverse Wassersportmöglichkeiten, wie zum Beispiel Wasserski und Parasailing angeboten. Natürlich sind viele der renommierten Hotelketten wie beispielsweise Hyatt, Hilton, The Weston, InterContinental, La Quinta, Le Meridian, Ramada, Radisson sowie Holiday Inn mit prächtigen Hotelanlagen auf der Hotelinsel vertreten. Beliebte All Inklusive Hotels sind beispielsweise das ME Cancún, das Grand Park Royal Cancún Caribe sowie das Crown Paradise Club Cancún. Zu einem der außergewöhnlichsten Hotels von Cancun zählt The Royal Cancún – Club Internacional de Cancún, es ist kein Hochhaus wie so viele Hotels auf der Insel. Die Urlauber wohnen in geräumigen klimatisierten Villen mit eingerichteter Küche. Im Wellness- und Spacenter kann sich der Gast verwöhnen lassen.